Wiesbaden - März 2003

Pat Johnson, Kate de Loso, Carol Clark en Marian

Wenn man nominiert wird für einen Ted World Wide Wettbewerb
bedeutet das eine große Ehre.
Um mit meinem Minibärchen zu den besten der Welt zu zählen ist schließlich etwas besonderes.
Es war besonders nett um mit meinem Mann für der Preisverteilung nach Wiesbaden zu fahren und zusammen auf der Messe zu stehen. Unsere Amerikanische Bärenfreunde waren auch nach Wiesbaden gekommen und unser Wiedersehen war ganz herzlich.
Das Galafest mit der Preisverteilung fand statt in einem vornähmen Hotel, wo uns ein herrliches Buffet serviert wurde. Es ist immer spannend wenn die eigene Minibären-Kategorie an der Reihe ist und die Nahmen aufgerufen werden.

Marianbear: Herr Neumann             Marianbear: Nynke en Hermen             Marianbear: Herr Neumann

Genau in dem Augenblick wo mein Bärchen an der Reihe war, haperte die Videopräsentation.
Ich sah gerade noch meine kleine Hanne lebensgroß auf dem Schirm. Herr Neumann rief noch schnell: „Und der Gewinner ist Marian Haarink mit Hanne“ Ich war schrecklich froh, lief nach vorn um meinen Preis einschließlich Rose im Empfang zu nehmen.
Der Bokal ist schon, ein Kristallball mit einem eingeschliffenen Bär. Auch mein Name und der Name des Bärchens sind eingeschliffen, ein ganz persönlicher Bokal.

Marianbear: Ted WorldWide Award

Es ist nett um alle Gratulationen von den Bärenmacherinnen in Empfang zu nehmen.
Auch unsere Amerikanische Freunde waren sehr beeindruckt und begeistert.
Etwas besonderes war noch die Verlosung eines sehr großen Bären für Aktion Sorgenkind.
Wir wollten diesen Bären am liebsten Gewinnen für unser Enkelkind Berend.
Die Hilarität war groß als das wir den Bären auch wirklich gewonnen. Also, am Sonntagabend fuhren wir mit Bokal und Bärenpassagier nach Hause.
Es war ein wunderschönes Wochenende in Wiesbaden.

Marianbear: Jan met beer

"Marian Bear"
Marian Haarink-Getkate

zurück Terug naar de vorige pagina  Terug naar de Nederlandse index-pagina home